Der Seniorenkreis

Am ersten oder zweiten Dienstag im Monat treffen sich 14.30 Uhr die Senioren im Pfarrhaus.


Ist das ein passender Name - Senioren? Manche meinen, dass das etwas für Leute ab 95 Jahren ist und man da noch lange nicht dazu gehört, weil man ja noch jung ist… Die 30 bis 40 „Senioren“, die kommen, haben damit kein Problem. Es gibt die „jungen“ und „älteren“ Seniorinnen und Senioren in unserem Kreis, und wir spüren, dass manche im hohen Alter uns mit ihrer geistigen Frische und ihrem herrlichen Humor zeigen, dass es nicht auf den Namen ankommt, sondern auf die Menschen selbst, die sich dort treffen.

Es geht manchmal laut zu, weil so vieles zu erzählen ist… Das geschieht während des Kaffeetrinkens. Vorher gibt es Geburtstagslieder und eine Andacht. Nach dem Kaffeetrinken mit Kuchen von unseren Beierfelder Bäckern Bretschneider, Lenk und Müller (immer abwechselnd), haben wir Zeit für ein Thema, das in Gesprächsform oder durch Geschichten und Lebenserfahrungen entfaltet wird. Informationen zur Gemeindearbeit gehören selbstverständlich dazu, wie auch eine Kollekte, mit der wir unsere „Kaffeetafel“ finanzieren und manchmal auch ein besonderes Projekt in der Gemeinde unterstützen. Etwa 16.00 Uhr geht es wieder nach Hause  in der Vorfreude auf ein nächstes Mal! Und doch gibt es eine Gruppe, die noch bleibt. Es sind die Frauen, die uns freundlich versorgen, den Abwasch erledigen und den Pfarrsaal wieder aufräumen, denn die nächste Gruppe will bald wieder in den Raum.

Anmeldung

Folgen Sie uns auf