Die Konfirmanden

 


Wir wollen in den 1 ½ Jahren den Glauben vertiefen, auf das Leben vorbereiten und dabei spüren, wie wichtig das Zusammenleben auch für junge Christen ist. Natürlich ist eine Dreiviertelstunde nicht viel, aber durch Gottesdienste und die Möglichkeit, bereits jetzt in die Junge Gemeinde zu kommen, gibt es andere Kontakte, die erwünscht sind. Viele Gemeinden haben das Prinzip der exakten Einhaltung von einer vorgegebenen Anzahl besuchter Gottesdienste. Bei uns gibt es auch eine Gottesdienstkarte, die zum Besuch der Gottesdienste als zentraler Mitte der Gemeinde anregen will. Freiwilligkeit steht bei uns aber vor Zwang. Viel schöner ist es, wenn Eltern, Großeltern und Paten für die Jugendlichen Vorbild sind und die Familien gemeinsam zum Gottesdienst kommen! Dann sind die Jugendlichen nicht nur „Karten-Besucher“, sondern erleben, dass der Gottesdienst für die Erwachsenen wie auch für sie Kraftquelle für das Leben ist.

Aktuelle Informationen

Spendenaufruf, für die Menschen in den überschwemmten Regionen, der ev. Kirchen im Reihnland u. Wesfalen und der Diakonie RWL, die Spenden kommen den betroffenen Menschen direkt zugute. Spendenkonto der Diakonie RWL: IBAN DE 79 3506 0190 1014 1550 20 Oder Online-Spende: https://www.kd-onlinespende.de/projekt/ spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html oder direkt bei uns im Pfarramt, wir leiten ihre Spende weiter. Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. Ps 46,2

Folgen Sie uns auf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok