Andacht zur Jahreslosung 2021

Jahreslosung 2021

Jesus spricht: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“

(Lukas 6.36)

Liebe Seniorinnen und Senioren!

Mal Hand auf`s Herz! Wie sieht es mit Ihrem Herzen aus? Ich frage das nicht aus medizinischer Sicht, sondern ganz allgemein. Wofür oder für wen schlägt Ihr Herz? Wer oder was liegt Ihnen besonders am Herzen? Leiden Sie vielleicht mitunter an Engherzigkeit oder Hartherzigkeit im Blick auf andere Menschen? Wie gelingt es Ihnen großherzig, warmherzig oder barmherzig zu sein?

Weiterlesen ...

Andacht für Silvester

Liebe Seniorinnen und Senioren,

mit diesen uns bekannten Zeilen von Dietrich Bonhoeffer grüße ich Sie alle im neuen Jahr.

Wer war Dietrich Bonhoeffer und was hat ihn veranlasst, solch ein Gedicht zu schreiben? Dietrich Bonhoeffer wurde am 4. Februar 1906 in Breslau geboren. Er wuchs zusammen mit sieben Geschwistern auf. Sein Vater war Professor der Nervenheilkunde. Später zog die Familie nach Berlin. Mit 18 Jahren begann Bonhoeffer Theologie zu studieren. Konfirmanden und überhaupt junge Menschen lagen ihmbesonders am Herzen. Seine theologische Arbeit führte ihn in verschiedene Länder, sogar bis nach Amerika. Schon als junger Pfarrer forderte er die Kirche auf, sich der Welt zu stellen. Bonhoeffer gehörte zu den wenigen Theologen, die den Hitlerfaschismus ablehnten und sich klar gegen Rassismus, insbesondere dem Antisemitismus stellten. Trotz Rede- und Schreibverbot engagierte er sich in der oppositionellen „Bekennenden Kirche“. Am 5. April 1943 wurde Bonhoeffer verhaftet und verbrachte die nächsten zwei Jahre in verschiedenen Gefängnissen und Konzentrationslagern. Kurz vor Kriegsende wurde er am 9. April 1945 im KZ Flossenbürg hingerichtet. Er ist nur 39 Jahre alt geworden. Bonhoeffer gilt als einer der wichtigsten evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts.

Weiterlesen ...

Reisetagebucheinträge

1. Dezember

2. Dezember

3. Dezember

Weiterlesen ...

Weihnachten zu Hause

Stellt euch Krippenfiguren bereit, vielleicht braucht ihr noch einen Karton als Stall oder stellt oder setzt euch vor eure Krippe, wo ihr sie aufgebaut habt.

Legt euch eine schöne Weihnachts- CD ein oder sucht euch digital schöne Weihnachtslieder (Tipp: Die open spotify-Liste #Hoffnungsleuchten mit alten und neuen Weihnachtsliedern. https://open.spotify.com/playlist/66JiZQnJ34UkCiAcKMZ34E?si=OOtl0SzMStaGZmlQU0chmQ)

Zündet eine Kerze oder die Kerzen am Adventskranz/ Weihnachtsbaum an

Wenn wir Geburtstag haben, zünden wir oft eine Kerze an.

Auch an Jesus Geburtstag brennen die Kerzen in unserer Wohnung und an den Christbäumen.

Ihr Licht schenkt uns Wärme und Geborgenheit, Helligkeit und Freude.

Wir feiern heute zu Hause in unserem Wohnzimmer Gottesdienst, denn Gott ist auch hier. In seinem Namen wollen wir beginnen.

Weiterlesen ...

5. Weihnachtsfenster

„Kommt alle her und schaut in die Zeit zu Jesu Geburt,                                             

ihr, die ihr sucht, beladen seid, traurig, getrieben und rastlos, angsterfüllt,  

der Heimat beraubt, verwaist, einsam … 

aber auch ihr, die ihr froh seid, zufrieden, dankbar, jubilierend …

Schaut in das Fenster, taucht ein in die Zeit,    

als der Heiland der Welt geboren wurde.                          

Spürt ihr die unfassbare Liebe, die von IHM ausgeht?     

Lasst euch berühren von ihr. Gebt sie weiter!

Sie ist im Überfluss da, sie reicht für alle, immer wieder neu dürft ihr sie euch abholen.

Legt all das Erdrückende nieder.  

Jubelt! Lobt! Dankt! Freut euch von Herzen!

Stellt euch nur mal vor:                                                                                                           

Gottes Sohn liegt da vor euch.                                                                                                    

Und abermals sage ich:                                                                                                                

Spürt die Liebe, lasst euch heilen und ganz erfüllen!                                                                   

Lasst euch beschenken!                                                                                                         

Wahrheit und innerer Frieden, Hoffnung und Daseinssinn gehören dazu.

Kommt alle her, schaut genau hin und tretet ein und seid dabei:                                                   

Der Sohn Gottes hat Geburtstag!“

Cornelia Schmidt Dezember 2020

Aktuelle Informationen

Aufgrund der derzeitigen Situation haben die Kirchenvorstände beschlossen bis zum 07.02.2021 auf die Präsenzgottesdienste zu verzichten.

Wir werden Ihnen hier auf der Homepage Informationen sowie Andachten und Gottesdienste aus unseren Kirchen zur Verfügung stellen und laden Sie so ein uns in Gottes Namen verbunden zu fühlen.

Folgen Sie uns auf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok